Umgebung

Auf dem Hartstackehof bieten wir unseren Gästen in erster Linie Ruhe, um sich komplett der „Entschleunigung“ hinzugeben…an zweiter Stelle wollen wir aber die interessanten Ausflugsziele in der Nähe nicht unerwähnt lassen, die abwechslungsreiche Aktivitäten erlauben.

Zum einen befindet sich in unmittelbarer Nähe das Landschaftsschutzgebiet „Döberitzer Heide“, dessen 3650 Hektar Fläche durch die Heinz Sielmann Stiftung einen geschützten Lebensraum für etliche bedrohte oder verdrängte Tiere und Pflanzen bietet. Auf einer Wanderung auf dem 21 km langen Rundweg oder auch vom Aussichtsturm kann man unter anderem Wisente, Wildpferde und Rotwild beobachten. Weitere Infos: Heinz Sielmann Stiftung.

An regnerischen Tagen kann man eine andere Seite der Natur in der Biosphäre Potsdam erleben, in der unzählige tropische Pflanzen- und Tierarten zu bewundern sind. Dort finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen für Besucher aller Altersklassen statt und natürlich ist man auch gastronomisch gut versorgt.

Außerdem sind die wunderbaren Parks und Gärten Potsdams nur einen Katzensprung entfernt. Eine Auswahlhilfe findet man unter diesem Link: Preußische Schlösser & Gärten Berlin-Brandenburg. Ein Highlight, das jedes Jahr Tausende Besucher anlockt: die Potsdamer Schlössernacht im Park Sanssouci.

Sowohl im Winter als auch im Sommer ist es eine Freude, in Potsdams Stadtgebiet ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen und sich danach in einem der vielen guten Restaurants verwöhnen zu lassen. Etwas außerhalb kann man es sich in der „Meierei Potsdam“ am Jungfernsee gemütlich machen und eines der vielen ausgezeichneten Biere probieren, etwas zentraler liegen diverse Cafés und Restaurants, zum Beispiel im Holländischen Viertel, in denen man einen Lieblingsplatz finden kann. Vor allem in den wärmeren Monaten lohnt es sich auch, über die kleinen Wochenmärkte zu schlendern, z.B. am Nauener Tor. Für Freunde von Weihnachtsmärkten bieten sich im Dezember natürlich die winterlichen Varianten an.

Abgesehen davon bietet Potsdam eine Vielzahl weiterer kultureller Aktivitäten, die wir hier nicht alle vorstellen können.

Und auf der anderen Seite lockt Berlin. Mit kleinen und großen Parks, alten und neuen Museen, modernen und traditionellen Theatern, alternativen und luxuriösen Shoppingmeilen, Restaurants für jegliche Geschmacksrichtungen, uvm. Hier ein paar Links zum Stöbern:

Übrigens: vom Potsdamer Hauptbahnhof ist man mit der RE1 in 20 Minuten am Berliner Zoo und 9 Minuten später an der Friedrichstraße! Verbindungen auf bvg.de, auch für den Bus vor unserer Haustür.

Etwas südlich von Berlin und Potsdam kann man einen wunderbaren Wellnesstag in der Therme Ludwigsfelde einlegen. Wir selbst planen für das kommende Jahr den Ausbau einer eigenen Sauna auf unserem Hof.

Vielleicht möchten Sie auch einen Ausflug zu Karls Erlebnis-Dorf machen, das Angebot wird immer erweitert und macht vor allem Kinder glücklich.

Fragen Sie uns gern nach weiteren Tipps, wir teilen unsere Erfahrungen mit Ihnen!